Interview mit dem Entwicklerteam!

Heute wurde auf der offiziellen Webseite zu Black Desert ein Interview mit Pearl Abyss veröffentlicht. Außerdem wurden Bilder aus dem Studio veröffentlicht.

Von Sweetdeal | 18.02.2014 um 13:15 Uhr

Nachdem das Team im Anschluss an die 1. geschlossenen Beta erst einmal eine Woche Urlaub hatte, ging es im Anschluss direkt weiter daran, das Feedback auszuwerten. Bemängelt wurde die Benutzeroberfläche, die sehr unübersichtlich sei, sowie der Schwierigkeitsgrad vieler Quests und das mangelnde Gruppenspiel.

 ————–

Das Hauptaugenmerk der 2. geschlossenen Beta liegt auf dem neuen Gebiet „Calpeon“. Dieses Gebiet wird größer sein als die bereits vorhandenen Gebiete zusammen. Auch wurden einige wenige Quests angepasst, da diese in Black Desert eher kurz und prägend sein sollen.

————–

Eine wichtige Neuerung ist zudem das Gruppenspiel, welches in der 1. geschlossenen Beta faktisch nicht vorhanden war. So wurden div. Synergien eingebaut, um den Spielern mehr Spaß am Spiel zu bieten. Ebenfalls wurden „Rollen“ in das Spiel eingebaut, die jedoch nicht den Spieler auf eine Rolle festlegen, sondern ihm die Möglichkeit geben eine Rolle für einen Moment zu übernehmen. Während das nordöstliche Gebiet von Calpeon dem Solo Spiel dient, wird es im südwestlichen Teil von Calpeon ein sehr großes Gebiet für den Gruppeninhalt geben. Geplant ist das Gebiet zum Leveln.

————–

Zum Thema PvP gab es auch einige Neuigkeiten. Es wird neben den Burgen (Pro Gebiet eine, in den Hauptstädten) die Gilden einnehmen können, auch Zitadellen geben, diese dienen zur Territorial-Kontrolle. Ein neues Feature sind auch „Wahrzeichen“ von Gilden, aktuell umfassen diese Baracken und Türme, diese müssen mit Ressourcen aufgebaut werden. Ist dieses geschehen, kann die Gilde an den Belagerungen teilnehmen, solange die eigenen „Wahrzeichen“ zerstört wurden. Wie auch schon bei den ersten Burgenschlachten,  wird das Gebiet um die Burg zur Open-PvP Zone sobald diese angegriffen wird.

————–

Außerdem sprachen die Entwickler noch über ihre Engine, die ja wie bekannt, selbst entwickelt wurde. Dieses hilft den Entwicklern schneller auf verschiedene Dinge reagieren zu können.

————–

Der Fokus der Entwicklung von der 2. geschlossenen Beta liegt außerdem auf der Benutzeroberfläche, um diese effektiver zu machen.

————–

 

Studioeingang

 

 

Tags:
Interview, Black Desert, Korea, Pearl Abyss