• Kamasylvia 2 kommt morgen!

    Gestern hat Kakao Games bekannt gegeben, das Kamasylvia 2 schon morgen (also am 15. November) auf die Live-Server kommt!

    Kamasylvia 2 kommt morgen!

    Gestern hat Kakao Games bekannt gegeben, das Kamasylvia 2 schon morgen (also am 15. November) auf die Live-Server kommt!

  • "Abosulte-Skills" - Das Erwachen, für die nicht Erwachen-Waffen

    Aktuell gibt es in der EU Version nur die Erwachen-Waffen, jedoch ändert sich das hoffentlich bald! Den in Korea gibt es jetzt schon die "Absolute-Skills", die hoffentlich auch zu uns kommen.

    "Abosulte-Skills" - Das Erwachen, für die nicht Erwachen-Waffen

    Aktuell gibt es in der EU Version nur die Erwachen-Waffen, jedoch ändert sich das hoffentlich bald! Den in Korea gibt es jetzt schon die "Absolute-Skills", die hoffentlich auch zu uns kommen.

  • Es wird gruselig schön!

    Haloween steht vor der Tür! Natürlich darf da ein Event nicht fehlen. Diesmal hat sich Pearl Abyss ordentlichw as einfallen lassen.

    Es wird gruselig schön!

    Haloween steht vor der Tür! Natürlich darf da ein Event nicht fehlen. Diesmal hat sich Pearl Abyss ordentlichw as einfallen lassen.

  • Kamasylvia ab heute Verfügbar!

    Mit dem Release der Kamasylvia-Erweiterung kommt eine weitere Region und zusätzliche Storyinhalte dazu. Außerdem wird es mit Arduanatt ein neues Tier-9 Reittier geben, das mit seiner Spezialfähigkeit Flügel des Windes in der Luft gleiten kann.

    Kamasylvia ab heute Verfügbar!

    Mit dem Release der Kamasylvia-Erweiterung kommt eine weitere Region und zusätzliche Storyinhalte dazu. Außerdem wird es mit Arduanatt ein neues Tier-9 Reittier geben, das mit seiner Spezialfähigkeit Flügel des Windes in der Luft gleiten kann.

  • dedizierte PvP-Server, Bierfest und vieles mehr :)

    Heute wurde angekündigt, das die lang gewünschten dedizierten Server für PvP kommen, mit geänderten Regeln, so verliert ihr kein Karma mehr auf diesen Servern. Außerdem gibt es Infos zum Bierevent

    dedizierte PvP-Server, Bierfest und vieles mehr :)

    Heute wurde angekündigt, das die lang gewünschten dedizierten Server für PvP kommen, mit geänderten Regeln, so verliert ihr kein Karma mehr auf diesen Servern. Außerdem gibt es Infos zum Bierevent

PM von Pearl Abyss über PS4 Version und mehr!

Hier findet ihr die Zusammenfassung mit dem Projektmanager, Do-Sung Go, von Black Desert Online.

Von Sweetdeal | 06.02.2015 um 18:38 Uhr

Do-Sung Go hatte am Anfang des Interviews erklärt, dass BDO als Projekt von Pearl Abyss seit 2010 besteht und das Entwicklungsteam bereits erfahren ist, durch andere Spiele wie “RYL, Risk your Life“.

Außerdem erklärte er, dass noch keine geplante Zeit für das Erscheinen von BDO auf dem Western Markt feststeht. Dies wird erst nach den jetzigen Projekten in Angriff genommen, welche Korea, Japan und Russland sind. Dadurch könnte es bei EU/US sich wahrscheinlich erst nach 2016 ergeben meint Do-Sung Go.

Wenn man BDO bei höchsten Grafikeinstellungen flüssig mit 30 FPS braucht man laut Do-Sung Go ungefähr folgende Systemvoraussetzungen :

CPU Intel Core i5

Memory 6GB

GPU GTX 650, Radeon HD7770

 

Natürlich gibt es aber auch Optionen um mit schlechteren Voraussetzungen zu spielen und somit das beste persönliche Grafikerlebnis zu erleben.

 

Über die 4 verschiedenen Klassen in BDO meinte Do-Sung Go, dass der Krieger die ausgeglichene Klasse ist, welche sowohl offensiv als auch defensiv gespielt werden kann; der Bogenschütze den Schaden über die Distanz verteilt und sehr gut ausweichen kann; der Hexenmeister durch seine schwarze Magie gegnerische Spieler “debuffen“ kann und mehrere Fähigkeiten hat um entweder Schaden zu machen oder sich aus dem Kampf zu ziehen mit zum Beispiel Teleportation; zu guter letzt meinte er zu dem Riesen, dass er viel Leben hat, welcher robust und defensiv gebaut ist, jedoch im Nahkampf Fähigkeiten hat um mehrere Gegner durch die Gegend zu schleudern.

Als nächster wichtiger Punkt wurde das PvP System in BDO angesprochen. Ob es möglich ist ein ausgeglichenes PvP System herzustellen, womit sowohl PvP Liebhaber als auch jene die PvP nicht mögen zufrieden sind. Do-Sung Go ist zuversichtlich ein System zu finden, womit die meisten zufrieden sind. Dieses System soll ausgeglichene Strafen und Regeln bekommen und es soll zwar kein komplettes “Bereit für den Kampf“ System werden, jedoch soll es sich so anfühlen.

 

PS4 und Xbox One sind bereits feste und beliebte Konsolen auf dem heutigen Markt und hier gab es Überlegungen ob BDO auf diesen Plattformen erscheinen soll. Zu diesem Thema ist aber noch nichts genauere bekannt, außer das es Überlegungen dazu gab. Jedoch falls es auf diesen Konsolen veröffentlicht werden sollte, sieht das Entwicklungsteam keinerlei Probleme die Grafik und Ästhetik von BDO auf diese “nächste Generation“ Konsolen zu übertragen.

 

Do-Sung Go meinte, dass die Aktivitäten in BDO sehr breit gefächert sind. Als großer Hauptpunkt wurden die Belagerungen angesprochen. Hier ist der Stand so, dass eine Gilde zuerst einen Befehl aufgeben muss. Erst dann kann die Belagerung beginnen. Wenn in einem Gebiet nur noch ein Befehl vorliegt, dann hat die Gilde das Gebiet erobert. Außerdem kann der Burgbesitzer einen vorgegebenen Anteil von Steuern (0~50%) von jedem der das Land erobert bekommen. Diese Steuer bezieht sich auf verschiedene Spiel Aktivitäten (Läden, Handel, Transportgebühren, Auktionsmärkten, etc.). Aber neben den Belagerungen gibt es noch weitere Sachen mit den sich BDO Spieler beschäftigen können, wie das Handeln und Craften. Auch in der Landwirtschaft kann man aktiv werden, indem man große Farmen aufbaut. Do-Sung Go und seinem Team wünschen jedem, dass er seinen eigenen Weg in Black Desert findet.

 

Ein weiterer sehr schöner Punkt an BDO ist das Parkour System. Es ist möglich auf fast alle Mauern, Häuser und Zäune zu kommen, um die Welt von Black Desert aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Der Hintergrund von diesem Parkour System ist, dass das Spiel so realistisch wie möglich gehalten werden soll und dadurch viele Hindernisse überwunden werden können.

 

Es wurde auch angesprochen ob sich Spieler, die sich neutral verhalten wollen gut in der Welt von Black Desert klarkommen. Do-Sung Go meinte dazu, dass es immer noch viele Möglichkeiten gibt als neutraler Spieler in BDO. Das einzige was nicht so einfach werden wird als neutraler Spieler ist das Betreten mancher Missionen. Aber auch hier will das Team von Pearl Abyss noch ein Konzept überlegen, dass alle Spieler in diese Missionen einen Einblick haben.

Als Anti-Aliasing Technik wird FXAA genutzt und laut Do-Sung Go gibt es zur Zeit 3 verschiedene Plünderungssysteme in einer Gruppe. Das erste ist die freie Plünderung, wo jeder Spieler in der Gruppe sich den “loot“ nehmen kann. Als zweites gibt es die zufällige Plünderung, wo es halt zufällig verteilt wird wer den Gegner ausrauben darf. Und als letztes gibt es noch das Plündern in der Reihenfolge, wo jeder Spieler in einer festgelegten Reihenfolge seine Gegner “looten“ darf.

Zu guter letzt wurde noch gefragt, wie groß circa die endgültige Welt von Black Desert Online sein soll. Es schwebt eine Größe von 20km * 20km vor. Um einen Vergleich zu haben, die Welt in der zweiten CBT war bereits 7km * 6km.

 

Do-Sung Go hat die Fragen sehr ehrlich und aufgeschlossen beantwortet und hat versucht hiermit so einige Unklarheiten für uns zu erklären.

Tags:
PS4, Newsletter, Black Desert, News, Korea, Xbox One